Merle Hoch diplomierte im Fach Musical an der Folkwang
Universität der Künste in Essen. Später zog sie nach London, um ihr
Studium an der Royal Academy of Music in London zu absolvieren.
Merle spielte daraufhin Hauptrollen an verschiedensten Theatern.
Als Erstbesetzung Jane in „Disney’s Musical TARZAN war sie zunächst in Hamburg in der Neuen Flora zu sehen, als auch im Apollo Theater Stuttgart. Sie begann ihre künstlerische Laufbahn als Maureen in „Rent“, das Grundschlechte Gretchen in „Pinkelstadt“ (Pina Bausch Theater Essen) und als Hexe Hillary im gleichnamigen Stück (an der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf). Sie verkörperte unter anderem Frank Kubelik in „Promises Promises“ (Sir Jack Lions Theater, London), NOra in „A Dolls Life (RAM, London), die Krankenschwester in „Abbey Road“ (National Theater, Mannheim), Chrissy in „Hair“ (Vereinigte Bühnen Bozen, Italien), Ariel Moore in „Footloose“, Aphra in „Children of Eden“ (Theater für Niedersachsen, Hannover), Ivy Smith in „On The Town“ (TfN), Miranda in Shakespeares „Der Sturm“, Hermia/Titania in „Ein Sommernachtstraum“ und Rosalinde in „Wie es euch gefällt“ (Hannover Concerts), Sugar in „Sugar-Manche mögens heiß“ (Theater Lüneburg), Anna in „Nimmerwiedermehr“ (Skycradle Hamburg). In der Spielzeit 2019/20 ist Merle sowohl als Betty SChaefer in „Sunset Boulevard“ (Vereinigte Bühnen Bozen, Italien) zu sehen als auch als Kathy Selden in „Singing in the Rain“ (Theater Lüneburg).

Kurs: Musical