Die Choreographie wurde von den TeilnehmerInnen unter der Leitung von Barbara Friedrich selbst konzipiert und aufgeführt.